BENS Insider

Wie können Sie unsere Erfahrungen zu Ihren Gunsten verwandeln - kostenlose professionelle Materialien helfen Ihnen bei der Implementierung von Best Practices ohne Ärger

  • Alle
  • Sicherheitsdatenblätter
  • UFI / PCN
  • ADR
  • Biozide
  • REACH
  • Andere
Vor kurzem von ""

UFI / PCN | 17. Okt 2019

Heutzutage kann man fast jeden Tag hören, dass jede Änderung der Zusammensetzung einen Gemisches einen neuen UFI verlangt.

Diese allgemeine Wahrheit ist einfach nicht wahr.

Es ist wahr, dass der UFI einige Bereiche der Zusammensetzung von Stoffen, die bei der Formulierung verwendet sind enger gemacht hat, aber das bedeutet nicht, dass jede Änderung der Zusammensetzung einen neuen UFI verlangt.

Es gibt kleine Änderungen bei welchen es möglich ist den alten UFI zu behalten (damit vermeidet man unnötige zusätzliche Kosten). Kleine Änderungen beziehen sich auf:

  1. Stoffe, die mit folgenden H Sätzen klassifiziert sind:
    H318, H314, H314.1a, H314.1b, H314.1c, H300.1, H300.2 H301, H302, H310.1, H310.2, H311, H312, H330.1, H330.2, H331, H332, H370, H371, H372, H373

tabela1

  1. Andere Stoffe (klassifiziert mit anderen H-Sätzen, oder ohne H-Sätzen):tabela2

Warum schauen wir uns nicht ein Beispiel, das Dinge klären wird?

Sagen wir es gebe einen Stoff in Ihrem Gemisch, die eine Konzentration von 20 % von H319 hat. Wenn Sie oben die Tabelle 2. ansehen, können Sie sehen, dass die Maximale Breite des Konzentrationsbereichs 10 Prozentpunkte ist.

Das bedeutet, dass Sie den gleichen UFI benutzen können, wenn Sie 15 % - 25 % von diesem Stoff in Ihrem Gemische haben. Sie können spielen und die Rezeptur innerhalb diesem Bereich prüfen und weiterhin den gleichen UFI benutzen.

Falls sich die Konzentration vom Stoff H319 bedeutend ändert (falls die neue Konz. niedriger als 15 % oder höher als 25 % ist), dann müssen Sie einen neuen UFI/PCN (Giftnotrufzentralen-Mitteilung) erstellen.

Dieses ist nur ein Beispiel, wie man Zeit und Geld sparen kann, wenn man Details kennt. UFI bringt neue Chancen (und Bedrohungen). Machen Sie sicher, dass Sie sie zu Ihrem Vorteil nutzen. Wir sind hier, um Ihnen zu helfen falls Sie Hilfe brauchen.

Haftungsausschluss:
Die Informationen in diesem Blog werden mit äußerster Sorgfalt zusammengestellt. Er dient jedoch nicht der Beratung (zu Chemikalien) und der Anbieter übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit, Genauigkeit und Aktualität der veröffentlichten Inhalte. Wenn Sie Beratung für einen bestimmten Fall benötigen, schreiben Sie uns bitte an bojan.dimic@bens-consulting.com

Zurück zu posten

X
To spletno mesto uporablja piškotke za namen izboljšave delovanja spletnega mesta. Več informacij najdete v naših pravilih o rabi piškotkov.