Wann müssen Sie den GN einreichen und UFI-Codes generieren? Hier drücken >>

BENS Insider

Wie können Sie unsere Erfahrungen zu Ihren Gunsten verwandeln - kostenlose professionelle Materialien helfen Ihnen bei der Implementierung von Best Practices ohne Ärger

  • Alle
  • Sicherheitsdatenblätter
  • UFI / PCN
  • ADR
  • Biozide
  • REACH
  • Andere
Vor kurzem von ""

Andere | 11. Mar 2022

Das sind Produkte, die wir alle fast unbewusst jeden Tag verwenden.

Haben Sie sich mal die Verpackung angesehen, in der sich diese Taschentücher befinden? Haben Sie vielleicht schon weiter gedacht und haben sich gefragt, welche Etiketten auf solchen Verpackungen angebracht werden sollten? Wenn nicht, dann sind Sie nicht die Einzigen.

Heute lade ich Sie ein, mit mir die umweltrechtlichen Anforderungen der Kennzeichnungen auf Feuchttüchern zu entdecken.

Fangen wir wie gewohnt mit der Gesetzgebung an – Welche Gesetzgebung schreibt die Kennzeichnung von Feuchttuchverpackungen vor?

Die Antwort ist die Durchführungsverordnung der Kommission (EU) 2020/2151.

In diesem Dokument sind harmonisierte Spezifikationen für die Kennzeichnung von Feuchttüchern festgelegt. Es handelt sich daher um vorbefeuchtete Tücher für Körperpflege und Hausgebrauch. Falls Sie mehr lesen möchten, finden Sie alle Details im Anhang II dieser Verordnung.

In diesem Blog interessiert uns die Verpackung selbst und deren umweltrechtlichen Kennzeichnungen.

Die Verpackungen von Feuchttüchern (d. h. vorbefeuchtete Tücher für Körperpflege und Haushalt) mit einer Fläche von 10 cm2 oder mehr müssen die folgende Kennzeichnung beinhalten:

Dieses Etikett soll die Verbraucher über die Kunststoffe im Produkt informieren; Methoden der Abfallentsorgung, die mit diesem Produkt zu vermeiden sind, und den infolgedessen negativen Auswirkungen der Entsorgung oder anderer unpassenden Methoden der Abfallentsorgung auf die Umwelt.

Wenn Sie sich das Etikett genauer ansehen, dann werden Sie eine schwarze Umrandung (Linie) sehen. Ich möchte darauf hinweisen, dass diese Linie um das Etikett nicht Teil des Etiketts selbst ist. Trotzdem ist die Linie absichtlich da. Ihr Zweck ist es, eine dünne weiße Linie auf weißem Hintergrund darzustellen, die das Etikett umgibt und so eine „Grenze“ zwischen dem Etikett und anderen Verpackungselementen setzt.

Noch etwas muss hervorgehoben werden. Wie Sie es bereits aus dem Chemikalienrecht wissen, tragen die Termine eine große Bedeutung. In diesem Fall ist es der 4. Juli 2022. Warum?

Dieses Datum trägt eine große Bedeutung bei der Kennzeichnung von Verpackung.

Das Etikett von Feuchttüchern, die vor dem 4. Juli 2022 auf dem Markt erschien sind, dürfen mit Aufklebern versehen werden. Nach diesem Datum muss das Etikett jedoch direkt auf der Verpackung selbst erscheinen.

Was ist mit dem Text unter dem Etikett, ist das auch bestimmt?

Ja, Regeln gelten auch für informative Texte unter grafischen Symbolen. Der Text auf dem Etikett muss in der Amtssprache oder in den Amtssprachen der Mitgliedstaaten verfasst sein, in denen das Einwegkunststoffprodukt in Verkehr gebracht wird bzw. wurde.

Aus dem letzten Satz wird also deutlich, dass wir ständig von Produkten (Taschentüchern) sprechen, die Plastik enthalten. Und die Verpackung für solche Taschentücher muss daher entsprechend gekennzeichnet sein. Handelt es sich bei den Taschentüchern jedoch um 100 % natürliche Materialien (z.B. Baumwolle), kommt eine solche Kennzeichnung nicht in Frage.

Lassen Sie mich zum Schluss noch einige Beispiele aus der Praxis aufzählen, die sich auf das Gesagte beziehen:

  • Feuchttücher für die Körperpflege,
  • Händedesinfektionstücher,
  • Tücher zum Reinigen von Oberflächen,
  • Tücher zur Desinfektion von Oberflächen,
  • Tücher zum Reinigen des Autoinnenraums.

Jetzt wissen Sie etwas Neues über die umweltrechtliche Kennzeichnung von Feuchttüchern. Wenn Sie sie das nächste Mal in den Händen halten, stellen Sie sicher, dass sie richtig markiert sind.

Wenn Sie jedoch Hilfe bei den Herausforderungen des Chemikalienrechts benötigen – auch zu Anforderungen der Produktkennzeichnung – können Sie mir unter simona.miklavcic@bens-consulting.eu schreiben.

Haftungsausschluss:
Die Informationen in diesem Blog werden mit äußerster Sorgfalt zusammengestellt. Er dient jedoch nicht der Beratung (zu Chemikalien) und der Anbieter übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit, Genauigkeit und Aktualität der veröffentlichten Inhalte. Wenn Sie Beratung für einen bestimmten Fall benötigen, schreiben Sie uns bitte an bojan.dimic@bens-consulting.eu

Zurück zu posten

X
To spletno mesto uporablja piškotke za namen izboljšave delovanja spletnega mesta. Več informacij najdete v naših pravilih o rabi piškotkov.